fbpx

bella martha

NEUE Öff­nungs­zei­ten Café:

  • Mitt­woch bis Frei­tag
    08:00 – 17:00
  • Sams­tag
    10:00 – 18:00
  • Sonn­tag
    09:00 – 18:00
  • Mon­tag und Diens­tag
    Ruhe­tag

Es freu­en sich Max Schil­ler und sein Team.
E-Mail: café@bellamartha.com
Tel: 08144 99 6 55 99

Bit­te Reser­vie­ren!

News­let­ter

Sie inter­es­sie­ren sich für das Kunst­ca­fé und möch­ten nichts ver­pas­sen?
Abon­nie­ren sie unse­ren News­let­ter!
Wir infor­mie­ren Sie ca. 1x im Monat über geplan­te Events und Son­der­ak­tio­nen.

Die nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen im Café

Jun
28
Fr
2019
9 Tage Schöp­fung – Tabi­ta Hub
Jun 28 um 19:00
„9 Tage. Schöp­fung.“ ist ein Arbeits­sti­pen­di­um für Kunst­stu­die­ren­de und -absol­ven­ten im bella martha kunst­haus in Mart­has­h­o­fen, Graf­rath. Tabi­ta Hub lebt und arbei­tet seit 2013 in Ber­lin. Dort absol­vier­te sie auch ihre drei jäh­ri­ge Aus­bil­dung an der Ost­kreuz­schu­le für Foto­gra­fie, die sie im Okto­ber 2017 abschloss. Sie möch­te sich foto­gra­fisch dem Umfeld in Mart­has­h­o­fen und Graf­rath nähern und die 9 Tage inten­siv nut­zen, um kon­kret und expe­ri­men­tell Bil­der zu schaf­fen. Um vor Ort mit ana­lo­ger Foto­gra­fie arbei­ten zu kön­nen, wird sie mit dem Sofort­bild­ver­fah­ren foto­gra­fie­ren. Dazu nutzt sie ihre Pola­roid­ka­me­ra aus den 1970er Jah­ren. Sie sind herz­lich ein­ge­la­den, Tabi­ta Hub wäh­rend ihrer Zeit in Mart­has­h­o­fen im gro­ßen Ate­lier oder auf dem Gelän­de zu besu­chen und ihr bei der Arbeit über die Schul­ter zu schau­en. Herz­li­che Ein­la­dung auch zur Eröff­nung der Aus­stel­lung am Frei­tag, den 28.06.2019 um 19 Uhr! bella martha kunst­haus 9 TAGE.SCHÖPFUNG. #2 bella martha Ein­tritt frei.
Jul
12
Fr
2019
Jour Fixe + @ bella martha kunst­haus
Jul 12 um 19:00 – Jul 13 um 13:15

Clau­dia Schlür­mann

Ver­an­stal­tungs­rei­he über künst­le­ri­sches und sozia­les Schaf­fen, mit Vor­trag, Aus­tausch plus Work­shop:

Mate­ri­al als Tor zu neu­en Fähig­kei­ten“
Gibt es einen Zusam­men­hang zwi­schen Mate­ri­al und sozia­len Pro­zes­sen?
Wie kön­nen wir ganz bei den „Din­gen“ ankom­men und zugleich eine Ahnung davon
ent­wi­ckeln wo eigent­lich unser eige­nes krea­ti­ves Poten­ti­al wur­zelt?
Bild­haue­rin und Dozen­tin Clau­dia Schlür­mann sieht in indi­vi­du­el­len künst­le­ri­schen
Pro­zes­sen das Poten­ti­al zur Ver­än­de­rung. Ziel ist ein neu­er Umgang mit Mate­ria­li­en
und Objek­ten sowie den eige­nen Denk­pro­zes­sen und Sin­nes­wahr­neh­mun­gen.
Der Vor­trag gibt anhand von Bil­dern einen Ein­blick in Arbeits­pro­zes­se mit den
unter­schied­lichs­ten Mate­ria­li­en und eröff­net einen Fra­ge­raum. Im Work­shop am
Sams­tag kann man eige­ne Schrit­te der Mate­­ri­al- und Pro­zesserkun­dung erle­ben.
Anmel­dun­gen für den Work­shop am Sams­tag bit­te unter: kunsthaus@​bellamartha.​com

JOUR FIXE +
bella martha kunst­haus

Frei­tag, 12.07.2019 um 19Uhr (8 EUR)

Sams­tag, 13.07.2019 von 10–13Uhr (25 EUR)

Das Café "bella martha" ist wie­der geöff­net!

Mit Max Schil­ler als neu­em Päch­ter geht es wie­der rund! Es gibt eine neue Mit­tags­kar­te und vor allem: Eis! Max ist beim ver­rück­ten Eis­ma­cher in Mün­chen "in die Leh­re gegan­gen" und freut sich dar­auf, Ihnen und euch jetzt sei­ne eige­nen Krea­tio­nen ser­vie­ren zu dür­fen!

NEUE Öff­nungs­zei­ten Café

  • Mitt­woch bis Frei­tag
    08:00 – 17:00
  • Sams­tag
    10:00 – 18:00
  • Sonn­tag
    09:00 – 18:00
  • Mon­tag und Diens­tag
    Ruhe­tag

Es freu­en sich Max Schil­ler und sein Team.
E-Mail: café@bellamartha.com
Tel: 08144 99 6 55 99

News­let­ter

Sie inter­es­sie­ren sich für das Kunst­ca­fé und möch­ten nichts ver­pas­sen?
Abon­nie­ren sie unse­ren News­let­ter!
Wir infor­mie­ren Sie ca. 1x im Monat über geplan­te Events und Son­der­ak­tio­nen.

Die nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen im Café

Jun
28
Fr
2019
9 Tage Schöp­fung – Tabi­ta Hub
Jun 28 um 19:00

9 Tage. Schöp­fung.“

ist ein Arbeits­sti­pen­di­um für Kunst­stu­die­ren­de und -absol­ven­ten im bella martha kunst­haus in Mart­has­h­o­fen, Graf­rath.

Tabi­ta Hub lebt und arbei­tet seit 2013 in Ber­lin. Dort absol­vier­te sie auch ihre drei jäh­ri­ge Aus­bil­dung an der Ost­kreuz­schu­le für Foto­gra­fie, die sie im Okto­ber 2017 abschloss.
Sie möch­te sich foto­gra­fisch dem Umfeld in Mart­has­h­o­fen und Graf­rath nähern und die 9 Tage inten­siv nut­zen, um kon­kret und expe­ri­men­tell Bil­der zu schaf­fen. Um vor Ort mit ana­lo­ger Foto­gra­fie arbei­ten zu kön­nen, wird sie mit dem Sofort­bild­ver­fah­ren foto­gra­fie­ren. Dazu nutzt sie ihre Pola­roid­ka­me­ra aus den 1970er Jah­ren.
Sie sind herz­lich ein­ge­la­den, Tabi­ta Hub wäh­rend ihrer Zeit in Mart­has­h­o­fen im gro­ßen Ate­lier oder auf dem Gelän­de zu besu­chen und ihr bei der Arbeit über die Schul­ter zu schau­en.
Herz­li­che Ein­la­dung auch zur Eröff­nung der Aus­stel­lung am Frei­tag, den 28.06.2019 um 19 Uhr!
bella martha kunst­haus
9 TAGE.SCHÖPFUNG. #2
bella martha

Ein­tritt frei.

Jul
12
Fr
2019
Jour Fixe + @ bella martha kunst­haus
Jul 12 um 19:00 – Jul 13 um 13:15

Clau­dia Schlür­mann

Ver­an­stal­tungs­rei­he über künst­le­ri­sches und sozia­les Schaf­fen, mit Vor­trag, Aus­tausch plus Work­shop:

Mate­ri­al als Tor zu neu­en Fähig­kei­ten“
Gibt es einen Zusam­men­hang zwi­schen Mate­ri­al und sozia­len Pro­zes­sen?
Wie kön­nen wir ganz bei den „Din­gen“ ankom­men und zugleich eine Ahnung davon
ent­wi­ckeln wo eigent­lich unser eige­nes krea­ti­ves Poten­ti­al wur­zelt?
Bild­haue­rin und Dozen­tin Clau­dia Schlür­mann sieht in indi­vi­du­el­len künst­le­ri­schen
Pro­zes­sen das Poten­ti­al zur Ver­än­de­rung. Ziel ist ein neu­er Umgang mit Mate­ria­li­en
und Objek­ten sowie den eige­nen Denk­pro­zes­sen und Sin­nes­wahr­neh­mun­gen.
Der Vor­trag gibt anhand von Bil­dern einen Ein­blick in Arbeits­pro­zes­se mit den
unter­schied­lichs­ten Mate­ria­li­en und eröff­net einen Fra­ge­raum. Im Work­shop am
Sams­tag kann man eige­ne Schrit­te der Mate­­ri­al- und Pro­zesserkun­dung erle­ben.
Anmel­dun­gen für den Work­shop am Sams­tag bit­te unter: kunsthaus@​bellamartha.​com

JOUR FIXE +
bella martha kunst­haus

Frei­tag, 12.07.2019 um 19Uhr (8 EUR)

Sams­tag, 13.07.2019 von 10–13Uhr (25 EUR)